Ursula Kaufmann

„Die glorreichen Sechs“ - Theater Marabu

Sonntag 9. Juli 2017 15:00 Sonntag 9. Juli 2017 15:55 Atrium

Sie reiten auf ihren klapprigen Gäulen durch die Prärie der Sonne entgegen, schlürfen ihre Suppe am Lagerfeuer und erzählen sich abenteuerliche Geschichten vergangener Tage, als das Leben wild und gefährlich war und das Überleben nicht einfach. Doch sie haben es geschafft und jetzt genießen sie die erkämpfte Freiheit in vollen Zügen.

Für Kinder ab 8 Jahren.

Sechs nicht mehr ganz junge Menschen aus Bonn und Bielefeld erinnern die Zeit ihrer nicht eben einfachen Kindheit. Im Spiel mit dem Mythos vom wilden Westen machen sie Mut, sich den Gefahren des Lebens zu stellen und zeigen augenzwinkernd, dass es immer einen Ort und eine Zeit gibt, den eigenen Traum zu leben.

Das Theater Marabu betritt Neuland - 2016 war es zum ersten Mal soweit, dass Seniorinnen und Senioren ein Stück für Kinder auf die Bühne brachten. Unter dem Projekt „Alt macht Jung“, hat das Theater Marabu in Kooperation mit dem Theater Bielefeld und gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen ein Stück mit sechs Seniorinnen und Senioren entwickelt; jeweils drei aus Bonn und drei aus Bielefeld, im Alter zwischen 61 und 75 Jahren.

Grundlage der Stückentwicklung mit dem Titel „Die glorreichen Sechs“ sind die Stärken und Leidenschaften, die Sichtweisen und Biografien der Darstellerinnen und Darsteller.

Künstlerische Leitung - Tina Jücker & Claus Overkamp
Assistenz - Marie Wicht
Dramaturgie - Beate Brieden
Spiel- Jochen Frank, Helmut Hillerns, Elke Bickelmann-Junker, Arnold Schulz, Anneliese Simons, Norbert Steidl
Lichtkonzept - Florian Hoffmann

Deutsch

55 min. | ohne Pause 

 

Im Rahmen des:In Kooperation mit: