Rückblick: Konzert zum Internationalen Holocaust Gedenktag | 27.01.2018

Seit 2002 gilt der 27. Januar (Der Jahrestag der Befreiung Auschwitzs) als Internationaler Holocaust Gedenktag der Vereinten Nationen für die Opfer des Nationalsozialismus, der zeitgleich auch zukünftige Generationen aufklären und für die Verbrechen gegen die Menschlichkeit sensibilisieren möchte.

Zum Auftakt des Judeum Epternacum widmete sich Echternach mit einem breitgefächerten Programm an Musik jüdischer Komponisten, die im KZ umgekommen sind und Filmmusik, die sich mit dem Genozid an den Juden beschäftigt, mit dem Ensemble Sachor, der Harmonie Municipale und dem Chor Ambitus der Shoah.

Mit
Harmonie Municipale Echter
nach          Ambitus                                         John Peffer
Daniel Heuschen - Leitung                     Roby Schiltz - Leitung                      Moderation


Ensemble Sachor
Nadine Eder - Querflöte, Adi-Alice Petre - Harfe, Renata van der Vyver - Bratsche, Elsa Skenduli - Geige, Annemie Osborne - Cello

Alle weiteren Veranstaltungen des Judeum Epternacum finden Sie hier

Das Copyright der Fotos liegt bei Marlene Soares.