Ensemble Masques

Tickets:
35 EUR | 21 EUR ermäßigt<br><br>Kulturpass wird akzeptiert<br><br>Aufpreis Abendkasse:<br>2,50 EUR pro Ticket<br><br>Gruppenrabatt ab 5 Personen 20 %

Echter'Classic Festival: Ensemble Masques

Sonntag 10. Oktober 2021 16:00 Sonntag 10. Oktober 2021 18:00 Basilika St. Willibrord

Le « Grand Tour » avec l’Ensemble Masques

Der Weg des Ensembles begann mit dem Gewinn des Dorian Early Music America Competition im Jahre 2000. Es folgte die erfolgreiche Teilnahme am Alte Musik-Wettbewerb in York 2001. Heute konzertiert das Ensemble Masques bei allen wichtigen Alte-Musik-Festivals in Europa und Übersee. Der Name des Ensembles leitet sich vom höfischen Maskenspiel des elisabethanischen Zeitalters ab. Die sechs Mitglieder des Ensembles stammen aus Kanada, Frankreich, Australien, Finnland und Belgien. Spontaneität und Eleganz zeichnen ihr Spiel aus, was auch auf zahlreichen CDs immer wieder dokumentiert wurde. Dabei steht das eher unbekannte Repertoire des 17. und 18. Jahrhunderts im Mittelpunkt ihrer Arbeit. Ihre CD mit Werken des völlig vergessenen österreichischen Komponisten Romanus Weichlen (zweite Hälfte des 17. Jahrhunderts) wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Diapason d’or. Großes Aufsehen erregte auch die Einspielung von Werken von Johann-Heinrich Schmelzer. Die jüngste Aufnahme mit Orchestersuiten von Georg Philipp Telemann erschien im September 2016 beim Label Alpha.

Der Leiter des Ensembles, der kanadische Cembalist Olivier Fortin, studierte am Konservatorium in Québec und machte seinen Master an der Universität Montreal. Er studierte u.a. bei Pierre Hantaï in Paris und bei Bob van Asperen in Amsterdam. 1997 gewann er Preise beim Bach-Wettbewerb in Montreal und beim Cembalo-Wettbewerb in Brügge. Olivier Fortin ist als Solist und Kammermusiker sowohl in Europa als auch in den USA und in Kanada gefragt, u.a. tritt er mit Capriccio Stravagante und dem Tafelmusik Baroque Orchestra auf. Seine Solo-Veröffentlichungen umfassen die Gesamteinspielung der „Pièces de Clavecin en Concerts“ von Jean Philippe Rameau. Olivier Fortin unterrichtete am Konservatorium in Québec und gibt regelmäßig Sommerkurse am Tafelmusik-Baroque-Institute in Toronto.

Le Grand Tour

Das Ensemble Masques nimmt das Publikum in diesem Konzert mit auf eine authentische Reise durch das Europa des 18. Jahrhunderts. Anhand von Lesungen und Darbietungen des jungen und talentierten Schauspielers Julien Campani werden Auszüge aus damaligen Korrespondenzen zum Leben erweckt und dem Publikum unterhaltsame zeitgenössische Anekdoten über Orte, Komponisten, Bevölkerung und Landschaften vermittelt.

Julien Campani, Schauspieler

Tuomo Suni und Louis Creach, Violine

Kathleen Kajioka, Viola

Octavie Dostaler-Lalonde, Cello

Benoît Vanden Bemden, Kontrabass

Jasu Moisio, Oboe

Olivier Fortin, Cembalo

 

 

 

Das Ensemble wird unterstützt von: DRAC Bourgogne-Franche-Comté, der Region Bourgogne-Franche-Comté, dem Departement Saône et Loire, CNM, SPEDIDAM, dem Bureau Export und ADAMI. Das Ensemble Masques ist Mitglied von FEVIS, PROFEDIM und dem Bureau Export.

 


PROGRAMM

 

I. L’ANGLETERRE & LA TRAVERSÉE

Henry PURCELL (1659-1695)

- Overture (Abdelazer,1695)

- Rondeau

- 2nd Act Tune - Aire

 

Marin MARAIS (1656-1728)

Extraits d’Alcione, 1706

- Tempête

- Chaconne

 

II. PARIS & VERSAILLES

Jean Baptiste Lully (1632-1687)

- Ouverture de Phaeton, 1683

 

Michel CORRETTE (1707-1795)

- Allegro (Sonate op.20 no. 2 tirée des délices de la solitude)

 

André CAMPRA (1660-1744)

Extraits de l’Europe Galante, 1697

- Air pour les plaisirs

- Passepieds

 

Michel-Richard DE LALANDE (1657-1726)

- Chaconne (Les Fontaines de Versailles,1683)

 

Marin MARAIS 

- Marche pour les bergers et les bergères (Alcione)

 

Jean-Philippe RAMEAU (1683-1764)

- Le Vézinet (Pièces de clavecin en concerts, 1741)

 

Michel CORRETTE (1707-1795)

- Les Sauvages

 

III. VENISE ET ROME

Claudio MONTEVERDI (1567-1643)

- Sanctorum meritis Primo (Selva Morale e Spirituale)

 

Tomaso ALBINONI (1671-1751)

Extraits de la Sinfonia a cinque op. 2 en sol majeur

- Grave-adagio

- Allegro

 

Antonio VIVALDI (1678-1741)

Concerto pour cordes en sol majeur RV 157

- Allegro

 

Alessandro MARCELLO (1684-1750)

Concerto pour hautbois en ré mineur S.Z 799

- Adagio

- Presto

 

Arcangelo CORELLI (1653-1713)

Extraits du Concerto Grosso en ré majeur, Opus 6, No. 1

- Allegro

- Allegro

 

IV. L’ALLEMAGNE

G.P. TELEMANN (1681-1767)

Extraits de la suite « Les Nations » TWV 55:B5 

– les Moscovites

- les Suisses

- Les Portuguais

 

J.S. BACH (1685-1750)

- Sinfonia, deuxième partie de la cantate Die Elenden sollen essen, BWV 75, cantus firmus sur la mélodie de Was Gott tut, das ist wohlgetan (Ce que Dieu fait est bien fait).

 

*Programm nach einer Vorstellung von Alison Mackay erstellt. Skript aus authentischen Briefen entnommen, ausgewählt und zusammengestellt von Olivier Fortin.

90 Min.