Tickets:
<b>25 EUR | 15 EUR reduziert</b><br><br>Der Kulturpass wird akzeptiert<br><br>Gruppenrabatte ab 5 Personen: 20 %<br><br>Aufpreis Abendkasse: 2,50 EUR

#happidity

Donnerstag 2. Juni 2022 19:00 Donnerstag 2. Juni 2022 21:30 Agora

Régie: Anne Simon | Création: TRIFOLION Echternach

Zwee Clownen op der Sich no der absoluter Frouheet.

Programm:

19h00 –  Einführung in Kooperation mit D’Ligue (+-50 Min.)

20h00 – Vorstellung

En Alien gëtt vu senge Wiesen op d’Äerd geschéckt, well hinnen zu Ouere koum, dass d’Äerdwiesen eppes hätte, wat Frouheet heescht. Virwëtzeg a mat enger Grëtz Naivitéit mécht hat sech op d’Sich a lant bei zwee Clownen, déi hir Aufgab, d’Leit frou ze maachen, nawell ganz seriö huelen. 

E bessere Mikrokosmos fir op d’Sich nom Gléck ze goen, kann et jo kaum ginn. Mee deen Ament, wou si dem frieme Wiese wëllen erklären, wat d’Frousinn ass, ass et net mi gräifbar.   An dëser tragi-komescher Performance exploréiert d’Ekipp, ënner wéi enge Konditioune Gléck kann existéieren an ob d’Sich duerno net vu vir eran zum Scheitere verurteelt ass.

Gedanken, Texter a Referenzen aus Philosophie, Film- a Popkultur mësche sech mat Temoignagen vu Kanner, Jugendlechen a Senioren, déi mat enger Theaterpedagogin ausgeschafft an agefaange goufen. D’Performance gëtt esou e ganz perséinleche Versuch, fir trotz allem Versoen dach Ablécker vu Frouheet zouzeloossen.

Idee a Regie: Anne Simon
Schauspill: Marc Baum, Etienne Halsdorf
Musek: Catherine Elsen
Theaterpädagogie: Milla Trausch
Video: Gilles Seyler

Videoteilnahme :
Lycée Classique d’Echternach (Classe 5eC3 - Mme. Françoise Brück)
Millermoalerschull Echternoach (Cycle 4.2. - Mme. Sandra Weber)
SERVIOR Belle-Vue Echternach

Soutien : Œuvre Nationale de Secours Grande-Duchesse Charlotte

///

Bei dieser tragisch-komischen kollektiven Stückentwicklung erkunden zwei Clowns, Beamte des Glücksministeriums, ob Glücklichsein überhaupt möglich ist und wie es sich hermetisch oder eben in Bezug auf Umfeld und -welt verhalten kann.

Inspiriert von philosophischen und pop-kulturellen Einflüssen, die von Epikur bis Žižek und von Chaplin bis zum Joker reichen, werden sie versuchen und höchstwahrscheinlich scheitern, die Idee von Glück - bedingungs- und wunschlos oder nicht - zu erfassen.

///

Diese Veranstaltung ist Teil der Themenreihe RESET. RESET setzt den Fokus auf das, was uns aktuell am meisten bewegt: Nachhaltig und gesund in unserer Gesellschaft leben. Wie geht es uns zurzeit, und was ist Glücklichsein heute für uns?
Alle Veranstaltungen der Reihe finden Sie hier.

+-60 Min. ohne Pause

Mehrsprachig | Luxemburgisch, Deutsch u. Englisch