Paul Mootz

Tickets:
Kat. A: 25 EUR | 15 EUR ermäßigt <br> Kat. B: 19 EUR | 11 EUR ermäßigt <br><br>Kulturpass wird akzeptiert<br><br>Aufpreis Abendkasse: 2,50 EUR pro Ticket<br><br>Gruppenrabatt ab 5 Personen 20 %

Luxembourg Philharmonia

Sonntag 27. März 2022 17:00 Sonntag 27. März 2022 18:30 Atrium

Direction: Martin Elmquist | Soliste: Pietro Bonfilio

Das Symphonieorchester „Luxembourg Philharmonia“ wurde 1979 gegründet und besteht heute aus 90 MusikerInnen, hauptsächlich versierten Amateuren sowie einigen Professionellen. Seit 1996 steht es unter der Leitung des dänischen Dirigenten Martin Elmquist. Das Repertoire umfasst die großen, klassischen Werke von Beethoven bis Schostakowitsch bis hin zu Opern-und Operettenkonzerten, welche alljährlich große Erfolge feiern.

Luxembourg Philharmonia tritt regelmäßig in den großen Sälen Luxemburgs und bisweilen auch im Ausland auf. Das Orchester gibt sich darüber hinaus der pädagogischen Vokation hin, jungen Solisten die Möglichkeit zu bieten, mit symphonischem Orchester vor großem Publikum aufzutreten.

Pietro Bonfilio wurde 1990 in der Toskana geboren. Er absolvierte das Conservatorio Giuseppe Verdi in Mailand und erwarb einen Master in Performance am Royal Conservatory of Scotland. Er kann Auftritte weltweit verzeichnen und ist u. a. in der Carnegie Hall in New York, im Mailänder Teatro alla Scala,der Royal Concert Hall in Glasgow, im Londoner Pushkin House, im Luxemburger Conservatoire und in vielen weiteren Städten Europas und Asiens aufgetreten. 2017 erschien eine dem russischen Komponisten Dimitri Kabalevsky gewidmete CD, 2019 eine dem russischen 19. Jahrhundert gewidmete Produktion.

 

PROGRAMM:

Carl Maria von Weber
Ouverture „Oberon“

Dmitri Shostakovich
Concerto pour piano et orchestre no. 2 en fa majeur op. 102

Pyotr Ilyich Tchaikovsky
Symphonie no. 5 en mi mineur, op. 64

 

90 Min. + 20 Min. Pause