Noah Bach

Tickets:
Anmeldung per Mail oder Telefon<br><br>10 EUR Einheitspreis<br><br>Freier Eintritt für Lehrpersonal & Begleitpersonen!

SAHASA

Freitag 29. April 2022 10:00 Freitag 29. April 2022 10:50 Atrium

Für Kinder ab 8 Jahren

Kreativität hat viele Formen! Den Mut zu finden, sich kreativ auszudrücken, ist eine wahre Herausforderung, besonders in dieser fordernden und auf Leistung bezogenen Welt.

SAHASA trägt die Botschaft, Menschen jeden Alters den Mut (wieder)zu geben, kreativ zu sein, in welcher Form auch immer das sein kann, dem Alltag die Stirn zu bieten und das Gefühl für die Zeit (wieder) zu leben.

SAHASA bringt verschiedene Disziplinen ein, um zu zeigen, dass Kreativität viele Formen hat und nicht unbedingt zuerst künstlerisch sein muss. Ob man Musiker:in, Tänzer:in, Freestyle-Fussballer:in oder Freerunner:in ist, singen, fotografieren oder zeichnen kann - das Wichtigste ist, eine Geschichte zu erzählen, ein Beispiel zu geben und andere zu ermutigen, es einfach zu tun. Es geht nicht darum, Champions zu werden, sondern die beste Version von sich selbst zu fördern, mit all den Facetten, die sie verbirgt.

Durch ihr Zusammenspiel schaffen es die Künstler:innen, das Publikum in eine Welt voller Überraschungen zu entführen und Staunen und Vergnügen miteinander zu teilen. Eine Vorstellung, die zu Neugierde und zur Begegnung mit anderen einlädt.

Trailer

Diskussion mit den Schülern nach der Aufführung möglich.

Vor- und Nachbereitung in der Schule auf Anfrage möglich.

Pädagogisches Material auf Anfrage.

Konzept und künstlerische Leitung: Jill Crovisier | Choreographie : Jill Crovisier in Kooperation mit Lynn Jung, Isaiah Wilson, Sven Fielitz | Tänzer : Lynn Jung, Isaiah Wilson, Sven Fielitz | Musikalische Komposition : Damiano Picci (Unison Studios) | Kostüme und Videos : Jill Crovisier | Szenographie : Philip Van Ees (Progression Freerunning) | Licht und Technik : Nico Tremblay, Noah Fohl (Rotondes) | Produktion : JC Movement Production | Koproduktion: Rotondes, CAPE – Centre des Arts Pluriels d’Ettelbruck, Opderschmelz | Unterstützung: Trois C‑L Centre de Création Chorégraphique Luxembourgeois, Ministère de la Culture, TRIFOLION Echternach

50 Min.

ohne Sprache