Thomas Schermer, Eric Engel

Trifo Apéro: Claire Parsons / Jérôme Klein

Freitag 21. August 2020 17:00 Freitag 21. August 2020 20:00 Foyer

Drinks & Live Music | 03.07. - 28.08.2020 | Every Friday

Claire Parsons

Claire Parsons ist eine junge und aufstrebende luxemburgische Jazzsängerin englischer Herkunft. Ihr Interesse an Musik begann bereits im Alter von 5 Jahren, als sie am Konservatorium von Luxemburg anfing, klassisches Klavier zu spielen. Später studierte sie im Alter von 9 Jahren andere Instrumente wie klassische und elektrische Gitarre, im Alter von 15 Jahren Jazzpiano, im Alter von 16 Jahren klassischen und Jazz-Gesang. 2017 machte sie ihren Bachelor in Jazz-Gesang und arbeitet derzeit an ihrem Master am Royal Conservatory of Brussels.

Als Musikerin und Komponistin vieler Bands wie Claire Parsons & Eran Har Even Duo, Claire Parsons Quintett, Aishinka, Archipélagos, deLäb Orchästra, Arthur Possing Trio feat. Claire Parsons und viele mehr hatte sie die Möglichkeit auf vielen nationalen und internationalen Bühnen und Festivals zu spielen.

Sie wurde 2018 bei den Luxembourg Music Awards für zwei Kategorien nominiert und gewann den Preis als „Best Upcoming Musician“. 2019 gewann sie den „First Prize Albert Michiels“ beim B-Jazz International Contest in Belgien und 2020 den ersten Preis bei den „Jazz Maastricht Professional Awards“ mit dem Projekt Aishinka.

Nachdem sie 2019 ihre erste EP „OnOff“ mit Claire Parsons & Eran Har Even Duo veröffentlicht hat, wurde im Mai 2020 ihr erstes Album „In Geometry“ mit ihrem Quintett unter dem Label Double Moon Records veröffentlicht.

Jérôme Klein

Bereits mit sechs Jahren unternahm der in Luxemburg geborene Jérôme Klein seine ersten Schritte in die Welt der Musik und begann mit klassischem Klavier, gefolgt von klassischem Schlagzeug am Konservatorium der Stadt Luxembourg.

Nach dem Abschluss seines Diploms in klassischer Musik konzentrierte er sich mehr und mehr auf Jazz und Improvisation und begann, sich auf Jazz-Schlagzeug und Vibraphon zu spezialisieren. Nach mehreren Jahren am Konservatorium der Stadt Luxemburg trat er in die Jazz-Abteilung des Königlichen Konservatoriums Brüssel ein, wo er seinen Bachelor in Vibraphon, Schlagzeug und Klavier erhielt. Dort studierte er bei Eric Legnini, Bruno Castellucci, Guy Cabay, Michel Hatzigeorgiou, Jean-Louis Rassinfosse, usw. Im Jahr 2010 hatte er außerdem die Gelegenheit, Unterricht bei John Riley, Dick Oatts, Luis Bonilla und Justin DiCiocco von der Manhattan School of Music nehmen zu können.

In den Jahren 2009/2010 war Jérôme Klein Mitglied der European Masterclass Bigband unter der Leitung von Peter Herbolzheimer. Mit der Band hatte er die Chance, mit Namen wie Benny Golson, Herb Geller, Ack van Rooyen, John Ruocco, Jean-François Prins bei mehreren Konzerten in Deutschland aufzutreten.

Seinen Master-Abschluss in Jazz-Drums erhielt er 2011 am Königlichen Konservatorium Brüssel, wo er bei bei Dozenten wie Stéphane Galland, Lionel Beuvens, David Linx, Christophe Wallemme, Chris Defoort, Peter Hertmans, Martin Gort uvm. studierte.

Jérôme Klein ist in der europäischen Jazz- und Popszene in vielfältigen Projekten und Zusammenarbeiten aktiv: KLEIN, Pol Belardi's Force (LU), Claire Parsons (LU), Igor Gehenot CURSIV (BE), NextApe (BE), Chrystel Wautier (BE), Metromara (DE), Jean-Baptiste Berger PERSUASIVE (FR), Maxime Bender UNIVERSAL SKY (LU, FR). Neben seinen Musikprojekten ist er auch Dozent für Schlagzeug und Jazzinstrumente an der École Régionale de Musique de la Ville d'Echternach.

Wir öffnen unsere Türen jeden Freitag vom 3. Juli bis 28. August ab 17:00 Uhr zum Apéro im Bistro TRIFOLION bei Musik in entspannter Atmosphäre.

Termine:
03.07.2020 - Lata Gouveia & Sven Sauber (Singer-Songwriter)
10.07.2020 - Irina Trio: Irina Holzinger, Kim Mersch, Erny Sauber (Singer-Songwriter)
17.07.2020 - Pugsley Buzzard: Pugsley Buzzard, Klaas Wendling, Tom Lehnert (Blues)
24.07.2020 - Nera Quartet: Nadine Eder, Elsa Skënduli, Renata van der Vyver, Annemie Osborne (Klassik | Musique Classique)
31.07.2020 - Enki Quartet: David Hoffmann, Harrison Perkins, Sam Davies, Dan Lawrence (Jazz)
07.08.2020 - DJ Blueprint (DJ Beats)
14.08.2020 - Greg Lamy / Marc Demuth / Jeff Herr (Jazz)
21.08.2020 - Claire Parsons / Jérôme Klein (Jazz)
28.08.2020 - Dr. Gonzo (DJ Beats)