© Diego García
Konzert

Daniel García Trio | Arthur Possing Quartet

International Jazz Day
Dienstag 30.04
20h00
Buy tickets

Daniel García Trio

“Eine der aufregendsten Stimmen der aktuellen spanischen Jazzgeneration“, titelte Jazz Thing über Daniel García, als dieser im April 2019 sein ACT-Debüt „Travesuras“ vorlegte. Tief taucht der Pianist in die Musik seiner Heimat ein und verbindet diese auf höchst eigenständige und ausdrucksstarke Weise mit dem Vokabular des modernen Jazz-Pianotrios.

Auf „Vía de la Plata“ schreitet Garcia diesen eingeschlagenen Weg nun unbeirrt weiter fort… Der in Madrid lebende García trägt ein tiefes Gefühl für die Geschichte in sich, die ihn geprägt hat. Das liegt nicht zuletzt daran, dass er in Salamanca geboren und aufgewachsen ist, einer geschichtsträchtigen Stadt mit mehreren bedeutenden archäologischen Stätten.

Es ist nun ein Jahrzehnt her, dass García als Student am Berklee College of Music in Boston Preise gewann und von Danilo Pérez unterrichtet wurde. Garcia erinnert sich daran, wie der große panamaische Pianist ihn ermutigte, tiefer in die Musik seines Landes einzutauchen. Er hat Wege gefunden, diese Kraft der Emotionen in Musik auszudrücken: tief, überzeugend und umfassend auf diesem inspirierenden Album. 

Line up

Daniel García,piano, Fender Rhodes, synths
Reinier Elizarde “El Negrón”,bass
Michael Olivera, drums

Arthur Possing 4tet

Dieses Konzert feiert das 10-jährige Bestehen des Arthur Possing Quartet, einer Band, die ausgiebig touren und ihre Musik schon mit der ganzen Welt teilen konnte (Mexico, Osteuropa, Europa,…). Ein Best-of der ersten beiden Werke der Band, aber auch ein Ausblick auf ein neues, kommendes Album.

Arthur Possing gilt als einer der vielversprechendsten Pianisten seiner Generation und hat einen sehr natürlichen Zugang zur Musik. Das Arthur Possing Quartet wurde 2013 gegründet und hat bislang zwei Alben veröffentlicht: Four Years (2018) und Natural Flow (2021). 

Ihr Repertoire besteht aus ihren eigenen Kompositionen sowie aus Melodien von Jazzmusikern, die sie sehr schätzen. Das Quartett spielt modernen Jazz mit Einflüssen aus allen Genres, ohne dabei die Tradition zu vergessen.

Line up

Pierre Cocq-Amann, Saxophone
Sebastian “Schlapbe” Flach, Kontrabass, Effekte
Niels Engel, Schlagzeug
Arthur Possing, Klavier

Gäste:
Thomas Mayade, Trompete, Flügelhorn
Joel Rabesolo, Gitarre

Preise

Standard: 40,00
Ermäßigt: 24,00
Gruppe (ab 5 Pers.): 32,00
TRIFO Card: 32,00
Kulturpass: 1,50

Ermäßigte Tickets, z.B. für Kinder, Studierende, Rollstuhlplätze sind nicht online buchbar. Bitte erkundigen Sie sich ggf. bei unserer Tageskasse (Mo-Fr 13:00-18:00 Uhr) unter +352 26 72 39 500.


teilen